>>> NEU

Antje Walter + Annette Deinzer
Heilkreis – Meditation
„Schwingen + Klingen, Tönen + Stille“
mit Antje + Annette

> jeweils jeden letzten Donnerstag im Monat, 19.00 – 20.30 Uhr

 

 

 

 


SOMMER Spezial –  Qi Gong im Rosengarten

01. – 11. August 2017
08:00 – 09:00 Uhr täglich
Es unterrichtet euch Hanne (Dr. Hanne Habelt-Bock) und Annette (Annette Deinzer)
Teilnahme auf Spendenbasis für Licht für Tibet.

Es waren sehr schöne Stunden mit vielen Teilnehmern die regelmäßig da waren oder auch nur einmal – so zählten wir an den 10 Tagen insgesamt 54 Qi Gong Praktizierende. Die freiwilligen Beiträge mit einer Summe von 265 EUR gehen mit viel Freude an „Licht für Tibet“

 

Feuer-Puja am 22. Juli 2017 in Sulzbach-Rosenberg

bei und mit Simone und Peter Gradl, mit unseren 3 Lamas und vielen Menschen, die der Einladung gefolgt sind, diese heilige Zeremonie zu erleben, kennen zu lernen, mitzuwirken.

> Ich bin immer noch berührt, von der Feuerpuja mit unseren 3 Lamas. Alle die nicht dabei sein konnten, können über den Text und die Bilder einen Einblick finden.

> Bei einer Feuerpuja fokussieren wir uns auf das Feuerelement. Feuer hat die Eigenschaft, etwas zu verbrennen, etwas zu transformieren. Eine Feuer-Puja ist ein Heiliges Ritual, bei dem man Mantras, Räucherwerk, Blumen, Reis etc. ins Feuer gibt. Es ist eine kraftvolle Technik für Wandlung, Transformation, Altes loszulassen und Neues entstehen zu lassen. Alles in der Schöpfung wird zu Asche und aus der Asche entsteht Neues.

> Wir durften unsere persönlichen Wünsche, Probleme, für sich selbst, mit anderen, für andere, einen Herzenswunsch fokussieren, oder für jemand anderen um Heilung bitten etc.
Auf 3 Karten mit Mantren geschrieben wurde dies alles dann ins Feuer gegeben.
Dazu kamen dann Speisen, um die dafür zuständigen Elemente, Gottheiten und Geistwesen (wie du das für dich benennen möchtest) zu füttern, damit es Ihnen gut geht und unsere Anliegen wohlgesinnt angenommen werden.

> Lama Ridol, unser Pujameister, achtete auf die Einhaltung der Riten. Begleitet wurde es von Anfang bis Ende mit Rezitationen tibetischer Text, unterstüzt durch Glocke, Vajra und Trommel, die Lama Tendar, Lama Khenpo und Lama Ridol gemeinsam zelebrierten.

> Danach durfte jeder, der wollte, sich segnen lassen: mit oder ohne weißer Kata, mit vor Ort erworbener Gegenstände wie Malas, Schals, tibtische Gebetsfahnen u.m,. mit den Lamas persönlich in Kontakt gehen, Fragen stellen. Es war zum Schluss eine strahlende, fröhliche Gemeinschaft. Alle gingen aufeinander zu ohne Hindernisse.

Für mich selbst war es so nachhaltig, das ich heute ein sich aufbauende Hürde gut meistern konnte. Danke unseren 3 Lamas, den Zeremonien, für das Dasein. Meine Gedanken ziehen mit.
Annette
26. Juli 2017

 

LICHT FÜR TIBET hat eingeladen – 3 Lamas vom Kloster Tashi Jong aus Nordindien besuchen Sulzbach-Rosenberg / Hersbruck vom 16. – 25. Juli 2017

Seit geraumer Zeit unterstütze ich mit eurer Hilfe  „Licht für Tibet“

So freue ich mich sehr, dass wir 2 hochrangige Lamas aus dem Kloster Tashi Jong aus Nordindien einladen dürfen, unser Seminarzentrum zu besuchen.
Lama Khenpo, Dharmalehrer und Klostervosteher
Lama Ridol, Pujameister und enger Verwandter des 17. Holiness Karmapa  Urgyen Trinley Dorje
Lama Tendar, unser Lama für „Licht für Tibet“, der die beiden Lamas Ridol und Khenpo auf ihrer ersten Reise nach Deutschland begleitet – er übersetzt ins Englische.
Zu dieser besonderen Begegnung möchte ich euch einladen.

Die Lamas zelebrierten eine Segnungsfeier mit Gebeten, Mantras, Meditation für unser Zentrum, erzählten aus ihrem Leben im Exil, beantworteten Fragen.

Das ganze fand am Mittwoch 19. Juli 17.30 Uhr im Seminarzentrum Art of Balance / bewegungs-art und Sound-Balance, im Michael-Roiger-Weg 2, in 91217 Hersbruck


Ein weiteres Ereignis wird die Puja am Samstag, 22. Juli, 15 Uhr  in Sulzbach-Rosenberg sein.

Wenn du generell unterstützen möchtest, z.B. in Form von Patenschaft oder Spende, sprech uns an. Alle Gelder kommen 1:1, ohne Abzüge bei den in Indien lebenden Tibetern oder den Projekten an (aktuell eine Schule in Südindien) Projekt Schule Kindergarten

Ein Tag im Leben des Dharma-Lehrers Khenpo im Kloster Tashi Jong.
5 Uhr aufstehen, 30 Minuten für die Morgentoilette, 30 Minuten Yoga, dann Frühstück. Unterricht bis 10 Uhr für die Schüler im Kloster. 30 Minuten Teepause, um 10.30 Uhr (Haus-)Aufgabenverteilung. 12.30 Uhr Mittagessen. Pause bis 14 Uhr. Intensivierung des Unterrichts vom Morgen. 16 Uhr Teepause. 16.30 Uhr das Gelernte – 2 Personen geben sich Frage und Antwort im Wechsel. 18 Uhr Abendessen. 19.00 Puja Meditation. 23 Uhr Schlafenszeit.

Ein Tag im Leben der Lamas auf Ihrer Reise über Sulzbach-Rosenberg in Hersbruck.
Treffen zu Mittag im Schwarzen Adler – die fränkische Küche wurde sehr gelobt. Aufgrund der Hitze heute ein „kleiner Rundgang“ durch Hersbruck. Ausruhen auf den Pegnitzwiesen und in Brigittes Garten am Seminarzentrum Art Of Balance. Gemeinsames Sitzen und Unterhalten wieder auf der Wiese unter schattigen Bäumen. Um 17.30 Uhr die Segnungsfeier für unser Zentrum mit Gebet und Mantras singen, mit Reis streuen und Safranwasser verteilen, zum Abschluss mit Meditation in Stille.
Danach wurden die Fragen der Teilnehmenden von den Lamas umfassend beantwortet.

Es war für uns, Antje und mich Annette, ein sehr bewegender und erlebnisreicher Tag. Den Tag mit 3 Lamas zu erleben, die den Dharmaweg für das Wohl der Welt und aller Lebewesen einsetzen, war und ist sehr bereichernd. Es ist schön diesen direkten Kontakt sozusagen geschenkt bekommen zu haben.

Danke, Simone und Peter, dass ihr uns das ermöglicht habt. Danke Antje, für Deinen Einsatz für die Übersetzung.

Danke allen, die gekommen sind und dabei waren – für eure großzügigen Spenden von insgesamt 180 EUR, die Lama Tendar mit nach Hause nimmt und an Menschen gibt, die hilfsbedürftig sind.

Tashi Delek
Annette

19. Juli 2017

 

Urlaubs-Seminar auf Zypern 10. – 17 Mai 2017

Petra tou Romiou, Aphrodite's legendary birthplace in Paphos, Cyprus.

Aphrodite’s legendary birthplace in Paphos, Cyprus.

Mehr Info hier:  zypern-urlaubs-seminar-2017-05

 

 

************************************************************************************************************************************

ARCHIV: Bisherige Veranstaltungen und Events

2016

 

Meditation „Eintreten in das grenzenlose Licht“
sonnenuntergang-meer

Wir laden Dich recht herzlich ein das „lebendige Dao“ zu erspüren. Ob du es Dao – Wahrheit – Wirklichkeit – Sein benennst spielt keine Rolle, es ist allumfassend und grenzenlos.

Mit „Namo Amitabaya / Das Tor zum ewigen Licht “ treten wir ein in das Erkennen der Gegenwart.

Wer sich eingeladen fühlt in der kalten Jahreszeit wieder Sonne im Herzen und im Körper zu tanken und darüber hinaus sich selber zu finden, der ist bei dieser Veranstaltung genau richtig!
Samstag, 17. Dezember 17.30 – 20.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 „GEDANKEN VERLOREN | UNTHINKING – Vom Analyst, der ging, um die Welt mit dem Herzen zu sehen“

Ein Abend mit Fotografien und Texten aus Südostasien von und mit Christof Jauernig (www.unthinking.me) aus Frankfurt am Mainunthinking-lesung-mit-christof-jauernig

Christof Jauernig, ehemalige Analyst einer Unternehmensberatung für Banken, brach aus dem Hamsterrad aus, schmiss seinen Job hin und reiste für ein halbes Jahr mit dem Rucksack durch Südostasien. Ein Jahr danach kommt er jetzt für einen Abend nach Hersbruck, um seine Gäste mit auf diese Rucksacktour zu nehmen, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien aus acht Ländern liest er Texte, die unterwegs entstanden sind. Sie erzählen von seiner Reise, aber ebenso vom Hören auf die innere Stimme, dem Ausbrechen aus ungesunden Routinen und Identifikationen, der Entmachtung von Intellekt und Wertung, der Wiederentdeckung der von Analyse und Bewertung ungetrübten Schönheit der Welt, und davon, jeden Moment zu würdigen. Es entfaltet sich eine atmosphärische Melange aus Fotografien, gelesenen Reiseszenen und lyrischen Stimmungsbildern, untermalt von Piano-Improvisationen, die er eigens hierfür eingespielt hat. Nicht das Teilen seines Wissens steht im Vordergrund, sondern das seines Erlebens, seiner Empfindungen. „GEDANKEN VERLOREN | UNTHINKING“ lässt innehalten und eröffnet einen Raum für innere Stille. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit für Fragen und Gespräch.

Datum: 5. November 2016
Beginn: 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
Eintritt: Auf Spendenbasis
Veranstalter: bewegungs-art & Kundalini Yoga Hersbruck, Michael-Roiger-Weg 2, 91217 Hersbruck

Einen bebilderten Artikel zu Christofs Geschichte gibt es im Magazin VISIONEN (Ausgabe 09/2016). Die Frankfurter Neue Presse empfahl die Veranstaltung kürzlich als Veranstaltungstipp des Tages für das Rhein-Main-Gebiet

 

 

 

Entdeckungsreise zu dir Selbst. Welcher Herzenswunsch brennt in Dir ?

26. November 2016 14.00 – 18.00 Uhr
mit Karl-Heinz Vogt – Musiker, Sänger, Gitarren + Gesangslehrer, Meditationslehrer
und Annette Deinzer – Qi Gong + Tai Ji Quan Lehrerin, Entspannnungspädagogin,  Bewegungstrainerin, Meditations- + Achtsamkeitspraktizierende

Seinen tiefsten Herzenswunsch erfahren ist sehr kostbar und heilsam.
Wir laden Dich ein, auf dieser Reise in Dein Herz zu gehen.
Mit  > Qi Gong- und Atemübungen > Meditationen > Tönen und Mantra-Singen > der Kraft der Stille > und einem Ritual
erschaffen wir gemeinsam einen Raum,  in dem es Dir möglich ist, Deine innerste Herzenswahrheit zu entdecken.
Reisebeitrag: 60 EUR  
entdeckungsreise-herzenswunsch-2016-2

Sandmandala in Hersbruck – Kreise, Symbole, Zahlen – das 1. Sandmandala in Hersbruck

Sandmandala Ritual

Sandmandala Ritual am Ende des Tages

So sah das 1. Sandmandala in Hersbruck aus. Initiiert durch Danny Gross, der sich schon einen Namen durch Ausstellungen von Sandbildern in der Sparkasse und Raiffeisenbach Hersbruck gemacht hat, wurde die Idee, ein Sandmandala in Hersbruck zu legen, geboren. Seine Anliegen war, dass es auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslager sein sollte. Damit stieß er bei Annette Deinzer, die er über Ihre bewegungs-art kennenlernte, auf offene Ohren und Arme. Die relativ neuen Gebäude in der Amberger Straße zwischen Landwirtschaftsamt und Ortseingang stehen auf diesem Gelände. Dank der Offenheit und Bereitschaft der Nachbarn im Haus Amberger Straße Nr. 88 konnte die Idee umgesetzt werden.

Die Menschen, die sich am Sonntag, 28. August, trafen, wirkten unter der Anleitung und Begleitung von Danny Gross bei der Entstehung des Sandmandalas mit. Mit Kreisen der Blume des Lebens wurde die Mitte gebildet, wobei das Ornament der Blume des Lebens als beschützendes Symbol gilt, mit dem Ziel, positiv auf den Benutzer einzuwirken und Harmonie zu erzeugen. Daran gliederten sich weitere Kreise, Sechseck/Hexagon, Symbole in ihrer Beziehung zu Zahlen, die in allen Kulturen als heilige Zahlen bekannt sind. Die verschiedenfarbigen Sandtöne ließen ein kraftvolles Bild entstehen. Danny Gross hat dazu auch Sand von der Houbirg geholt und integriert. Die Hände von 9 Menschen, die das Leben und Wirken vieler hier an diesem Ort leidenden Häftlingen wiederspiegeln könnten, rundeten das Werk ab.

Das Mandala ist ein Bild, das im Prozess des Werdens sehr machtvoll ist und nach Abschluss und Weihung eine magische Kraft erhält, um seine Wirkung in den Herzen der Beteiligten zu vollziehen und wie an geschichtsträchtigen Orten, wie eben hier in Hersbruck, Heilung und Wandlung zu bringen. Dies konnten alle Beteiligten erfahren und spüren. Auch Menschen, die vorbeikamen und erstaunt blickten, was hier geschieht und entsteht, konnten einen Moment in den Bann dieser Magie eintauchen.

Den Abschluss bildete ein Heilungsritual mit Trommeln und Singen. Die Gemeinsamkeit an diesem Tag, am Werden und jetzt wieder Vergehen des Sandmandalas dabei gewesen zu sein, ist eine große Bereicherung für jeden Einzelnen – ob Mitwirkender, Zuschauender, jetzt erst Entdeckender. Für die Reinigung und Klärung unserer Geschichte an diesem Platz wird dies seine Kraft entfalten.

sandmandala-in-hersbruck_hz

 

 

Den Frühling erwecken
Entgiften-Entschlacken-neue Lebenskraft mit Qi Gong / Tai Ji
Mittwochs 19 – 21 Uhr
5 Termine – jeder Termin kann einzeln besucht werden.
02. März / 16. März / 30. März / 13. April / 27. April
Den Frühling erwecken 2016-03

WELT Taiji und Qigong Tag
Austausch und gemeinsames Üben unserer Bewegungskünste.
Im Jahr 2016 ist dies am  Sa. 30. April 2016

Tanz der 5 Rhythmen – Schnupperworkshop
mit Sophia R. Kässs
Samstag, 21. Mai 2016, 15 – 18 Uhr

> Qi Gong im Rosengarten>
23./ 24./ 25. Mai 2016, 8.00 Uhr
Es wurden insgesamt 97 EUR gegeben, die als Spende für „Licht für Tibet“ weitergehen. Lama Tendar und Simone Gradl bedanken sich herzlichst

Shamanische Heilkunst – Vortrag
mit Danny Gross
Freitag, 03. Juni 2016, 19.00 Uhr

GESUNGHEITS-QIGONG mit Qing Lu

> Yi Jin Jing – Wandlung des Gewebes>
Intensivierung und Korrektur. Übung sollte bekannt sein.
29. Juli 2016, 15.00 – 18.00 Uhr

> Da Wu – Großer Tanz
30.-31. Juli 2016, 10.00 – 17..00 Uhr
Da Wu 2016-07_2

> Qi Gong im Rosengarten>
01./ 02./ 03. August 2016, 8.00 Uhr
Spende „Licht für Tibet“

TQN / IQTÖ Landerübergreifendes Qigong + Taijquan Treffen in Passau
 30. September – 02. Oktober 2016
 An diesem Wochenende werden mehrere Referenten parallele Workshops zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Taijiquan, Qigong und Yiquan anbieten.
http://treffen2016.taichi-bayern.de/

https://www.facebook.com/events/156415908079113

> Schamanische Heilreisen mit Danny Gross
Anmeldung erforderlich, Reisekosten 30 EUR
Freitags 22. Juli / 26. August / 30. September 2016; 19.30 Uhr

 

 

2015

• Gesundheitstag 31. Juli 2015 im Seminarzentrum Art of Balance
Balance erleben in vielen Facetten mit Bewegung und Stille, Schwingung und Klang, östliche und westliche Entspannungsmethoden
*Gesundheitstag 2015-07


• Dem Himmel ganz nah mit dem Blick auf die Bergkulisse des Gasteiner Tals / Urlaubs-Woche mit Qi Gong, Shiatsu, Kräuter, Meditation

> Den Kopf frei machen und die Sinne öffnen.
> Die Energieflüsse im Körper spüren und ihre Harmonisierung erfahren.
> Techniken und Wissenswertes zum Wohlfühlen und zur Gesunderhaltung sind unser gemeinsames Motto in dieser „Urlaubs“-Woche
Wir sind für Sie da:  Annette D., Ulrike K., Ulrike P., Elke M.
23. – 29. August 2015 /  Flyer finden Sie hier:
*Bad Gastein 2015-08


• Qi Gong Sommerwochen
03. – 07. August , tägl.
18.30 – 20 Uhr in Brigittes Garten an der Pegnitz

10. – 14 . August, tägl. 8 – 9 Uhr im Rosengarten
*Qi Gong Sommerwoche 2015-08

• Welt Tai Ji + Qi Gong Tag
Einmal im Jahr finden sich in der ganzen Welt am gleichen Tag Qigong- und Taijiquan-Praktizierende gemeinsam im Üben und Austausch ihrer Bewegungskünste.
Im Jahr 2015 ist dies am  25. April 2015
*
2015-04-25 Welt-Taiji-Qigong-Tag


Die spirituelle Dimension im Qigong und Taijiquan

Symposium im Urania in Berlin, Veranstalter TQN Taijiquan und Qigong Netzwerk Deutschland e.V.
Samstag/Sonntag 07./08. Februar 2015

 2014

• Citta Slow Tag 14. September 2014

In die Mitte kommen

In die Mitte kommen

Art of Balance

Art of Balance

In unserem Seminarzentrum Art of Balance können Besucher zu innerer  Ruhe und seelischem Wohl gelangen. Dazu legt jeder Teilnehmer oder  Besucher einen Backstein zur Spirale in die Erde. Die Installation wächst somit und ist bleibend, so dass sie jeder Teilnehmer immer wieder  besuchen kann.
Das Gemeinschaftsprojekt Art of Balance, bestehend aus bewegungs-art + Sound Balance, lehrt Entspannung, Körperbewusststein, Bewegungskünste, Stressprävention und persönliche Weiterentwicklung. Für Annette Deinzer und Antje Walter ist es selbstverständlich, an Aktionen wie Cittaslow oder Rückengesundheitstag aktiv teilzunehmen.

Herzliche Einladung zum 1. Sommerfest in der Laube
im Seminarzentrum Art of Balance žam 20. Juli 2014 ab 18 Uhr
Wir möchten mit Dir, Deinen Freunden und Bekannten und allen die Freude am Zusammensein haben, unser 1. Sommerjahresfest feiern. Für Getränke und Knabbern sorgen wir! Fürs Essen bitten wir um ein Mitbringsel. Damit Vielfalt entsteht, gib vielleicht kurz Bescheid, was Du so mitbringen magst.

• Mit dem Herzen den Himmel berühren / Qi Gong Pfingstcamp in der Naturoase Oberaufham
06. – 09. Juni 2014
Im Qi Gong-Pfingstcamp  erleben wir die Bronzeglocke aus dem Tian Gong;  entgiften und entschlacken mit der Himmlischen Schwalbe;  gehen wir ruhig u. gelassen mit Qigong-Atemtechnik in die Natur;  sitzen in Stille und öffnen unser Herz; verbinden uns in der Lichtmeditation abends in der Yurte am Waldrand mit der Energie des Lebens, dem Göttlichen.
*Pfingstcamp in Oberaufham 2014-06

• Tag der Rückengesundheit 15. März 2014
Der Rücken ist unsere Säule, die uns mit Himmel und Erde verbindet. Daher ist es wichtig, diese Säule stabil, beweglich und durchlässig zu halten. So kann der ganze Mensch eins sein. Mit den Bewegungsangeboten aus Indian Balance und Aero Step geben wir dem Körper die Kraft, mit Qigong/Taiji gibt es den Brückenschlag von Anspannung zu Entspannung, bis in die einzelnen Körperregionen im innen (Organe, Nervenbahnen, Meridiane) und außen (Muskeln, Sehnen, Gelenke) hinein, so dass mit der Klangmassage der Klangraum des Körpers im gesamten Organismus schwingen kann. Alle Komponenten zusammen ergeben ein ganzheitliches Programm, dass jeder erfahren kann. Alle 30 Minuten wechselt das Programm mit den einzelnen Angeboten. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Hallenturnschuh, Gymnastikschuhe oder Stoppersocken. Interesse, um Neues auszuprobieren; Freude, sich und seinen Körper zu spüren; Zeit mind. 30 Minuten und auch gerne mehr.
Für die Planung ist eine Anmeldung von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. In das Programm kann man jederzeit einsteigen und einfach mitmachen.

• Eröffnung Seminarzentrum Art of Balance 01. Januar 2014

Art of Balance - Hersbrucker Zeitung Dezember 2013 001